Materialien

WEICH Couture Alpaca ist die erste Marke, die sich auf die reichhaltige Alpakafell- Tradition der peruanischen Ahnenkulturen spezialisiert hat. Die Alpakafaser ist weicher als Seide, seltener als Kaschmir und hält wärmer als Wolle, weshalb sie als eine der hochwertigsten Fasern der Welt gilt.

Qualität & Design

Das WEICH Qualitätsversprechen

WEICH Couture Alpaca ist in einer neuartigen Kombination aus der reichen Alpakafell-Tradition peruanischer Ahnenkulturen und deutschem Qualitätsversprechen gegründet. Dank handverlesener Produzenten, die ausschließlich auf Alpaka-Fell spezialisiert sind, können wir die höchste Qualitätsstufe der Alpaka-Faser „Royal Alpaca“ sicherstellen. Die Qualität der Alpakafaser wird traditionell in der Faserdicke gemessen. Je dünner die Faser, desto feiner das Fell und desto weicher fühlt sich ein Ertasten an.

Die Qualitätsstufe „Royal Alpaca“ bedeutet, dass die Faserdicke bei weniger als 18 Mikron liegt, was eine ähnliche Zartheit wie Seide bedeutet. Diese hohe Qualität zeigt sich in der sogenannten „Crimp“, einer leicht gekräuselten Faser, die beim Anpusten des Fells erkenntlich wird. Zudem lassen wir unsere Produkte stichprobenartig im unabhängigen Labor in La Molina auf unsere Faserqualität prüfen, um diese nachhaltig sicherzustellen. Das abgebildete Zertifikat belegt eine Faserdicke von nur 15 Mikron.

Die Materialien

Huacaya:
Es handelt sich um zwei verschiedene Alpakaarten mit unterschiedlicher Fellfaser. Das Huacaya-Tier verfügt über eine kurzhaarige, dichte und daher einzigartig flauschige Faser. Die perfekte Variante zum Kuscheln.

Suri:
Neben dem Huacaya-Tier gibt es ebenso das Suri-Tier. Das Suri hat eine langflorige, lockere, seidige Faser, welche den natürlichen Glanz der Alpakafaser besonders gut in Szene setzt. Die ideale Variante zum Dekorieren.

Es handelt sich hierbei ausschließlich um natürliche Farben. Das Alpaka kommt von Natur aus in 22 verschiedenen Farben vor, von schneeweiß über beige- und braunfarben bis tiefschwarz. Davon bietet WEICH Couture Alpaca 10 unterschiedliche Farben an und verfügt damit über ein weitreichendes Farbspektrum für seine Produkte.

Die Eigenschaften

Ursprünglich wurde die Alpaka-Faser von den königlichen Familien der Inkas wegen ihres natürlichen Glanzes, ihrer Robustheit und ihrer unvergleichlichen Weichheit geschätzt. Zudem beinhaltet die Alpakafaser kaum Lanolin, das klassische Wollfett. Es ist daher staub- und schweißabweisend und hervorragend geeignet für Allergiker, Babys und empfindliche Hauttypen. Somit bringt die Alpakafaser neben ihrer Exklusivität einzigartige Eigenschaften mit und passt daher ideal in das anspruchsvolle Zuhause sowie die gehobene Hotellerie und Gastronomie. Um diese Eignung bedenkenlos garantieren zu können, haben wir zudem unsere Produkte im Bremer Umweltinstitut auf die Hauptbestandteile des GOTS (Globale Organic Textile Standard) testen lassen und es wurden keine schädlichen Rückstände (bspw. an aromatischen Aminen, Pestiziden oder Chrom 6) gefunden.

Die Manufaktur

Peruanische Handwerkskunst - Handarbeit, persönlich selektiert

Die Kunstschmiede unserer Produkte: unsere Manufaktur nach traditionellem „Craftsmanship“ in der Peripherie von Lima, Peru. Hier werden unsere Rohstoffe sorgfältig selektiert von den Alpakabauern eingekauft, um in einem akribischen, minutiösen Prozess nach traditioneller Rezeptur weiterverarbeitet zu werden. Nach einem aufwendigen Gerbungs- sowie mehrfachen Waschungsprozess kann so ein Produkt von unnachahmlicher Weichheit geschaffen werden.

Zudem garantiert die traditionelle Handwerkskunst ein hochwertiges Unikat.

Um das perfekte Produkt zu kreieren, bedarf es jahrzehntelanger Erfahrung, da es hier oft auf kleinste Details ankommt.

Elias – Leiter Manufaktur

Pflege

Um die einzigartigen Eigenschaften der Alpaka-Faser beizubehalten, empfehlen wir ein regelmäßiges Saugen des Alpaka-Fells mit sanftem Endstück. Ein regelmäßiges Bürsten mit einer drahtigen Fellbürste erhält den natürlichen Glanz. Bei groben Verschmutzungen wird eine professionelle Reinigung empfohlen.